Startseite > Lernen > Fächer > Mathematik

Mathematik

Mathematik

Ziele  der Mathematik

Der Unterricht am Rivius Gymnasium soll unsere Schüler*innen, laut unserem Leitbild, mit einem breitgefächerten Spektrum an Wissenschaften vertraut machen und sie zu mündigen Teilnehmer*innen unserer Gesellschaft ausbilden. Das Fach Mathematik versucht, hierzu einen Beitrag zu leisten, indem sich unsere Schüler*innen mit verschiedenen Darstellungsformen (Diagrammen, Graphen, Tabellen) und deren Modellierung auseinandersetzen. Da in unserer Gesellschaft Daten oft mit verschiedenen Arten von Darstellungsformen dargestellt werden, ist es wichtig, dass Schüler*innen dazu befähigt werden, diese sachkundig zu analysieren und zu reflektieren. Auch das Reflektieren der Ergebnisse im Sachzusammenhang, soll Schüler*innen befähigen, Ergebnisse richtig einzuordnen und kritisch mit ihnen umzugehen.

Die Schüler*innen sollen demnach die Mathematik als elementaren Bestandteil von Erscheinungen aus ihrer Lebenswelt wahrnehmen, Problemlösefähigkeiten erlernen und die Mathematik selbst als geistige Schöpfung – bestehend aus einer eigenen Sprache mit Symbolen, Bildern und Formeln – kennen lernen und begreifen (mathematische Grunderfahrungen nach Heinrich Winter).

Schulinterner Lehrplan Mathematik G 9

Im Rahmen des Projekts „Industrie macht Schule“ arbeitet unsere Schule mit regionalen Unternehmen eng zusammen. Das Projekt ist in den Jahrgangsstufen 9, EF und Q1 verankert. In den Jahrgangsstufen 9 und EF werden Informationsveranstaltungen und Kleinprojekte und Betriebsbesichtigungen durchgeführt. Im Differenzierungsbereich MINT werden praktische Projekte und Experimente auch außerhalb des Unterrichtsraums angeboten.

Das Rivius Gymnasium verfügt über einen eingerichteten Mathematikraum. In diesem Raum werden verschiedene Unterrichtsmaterialien wie z. B. Freiarbeitskarten und Mathematik–Koffer aufbewahrt. Der Raum ist ausgestattet mit einem Computer, Smartboard mit Beamer, einer Dokumentenkamera sowie einer Tafel. Außerdem hat die Fachschaft in der Lehrerbibliothek häufig benutzte Materialien (Kopiervorlagen und Spiele) nach Klassenstufen und Themen sortiert untergebracht.

U.a. durch weitere Computerräume werden die Schüler*innen z.B. mit der Nutzung von Excel und GeoGebra vertraut gemacht.

Im Rahmen der Digitalisierung des Mathematikunterrichts nimmt das Rivius Gymnasium an dem Projekt „DigiMath4Edu“ der Universität Siegen teil. Der Unterricht ausgewählter Klassen wird durch den Einsatz von studentischen, speziell ausgebildeten Unterrichtsassistenten bereichert, die den Schüler*innen den Umgang mit neuartigen Medien wie dem 3D-Drucker oder der Virtual Reality nahebringen. Zum Einsatz können diese Geräte z.B. bei der Entwicklung von Zufallsgeräten (Würfel, etc.) im Rahmen der Wahrscheinlichkeitsrechnung kommen. Darüber hinaus beteiligen sich an diesem Projekt auch ortsansässige Firmen, die realistische Problemstellungen auf einem für Schüler*innen angemessenen Niveau liefern. Die Bearbeitung offener Prozesse, die Raum für kreative Lösungsansätze bieten, hat die nachhaltige Entwicklung digitaler Kompetenzen im Mathematikunterricht zum Ziel.

Schüler*innen unserer Schule werden regelmäßig bei der Teilnahme am „Känguru-Wettbewerb“ und an der „Mathematik Olympiade“ unterstützt.

Wir sind

  • Tanja Aust (Fachvorsitzende)
  • Jan Müller (stellvertretender Fachvorsitzender)
  • Stephan Gödde
  • Pamina Hegenberg
  • Sabine Heim
  • Nils Herrmann
  • Walter Isphording
  • Gabriele Kuipers
  • Carola Scholl
  • Kristina Sieler
  • Julian Willmes

Berichte aus der Mathematik

Nach oben