500 Jahre Höhere Schule – im ♥ von Attendorn

Rivius Gymnasium Attendorn

Attendorn ist die erste Stadt im südlichen Westfalen, in der eine humanistische Schule gegründet wird.

Seit Anbeginn fühlt sich das Rivius Gymnasium Attendorn dem humanistischen Bildungsideal verpflichtet – in dessen Mittelpunkt: die allseitige Bildung und Persönlichkeitsentfaltung des Menschen. Die kirchliche Bindung wird in der Fortführung der Schule als franziskanisches Gymnasium "Marianum Seraphicum" deutlich, die weltliche Orientierung kommt in der Neugründung der Schule zum Ausdruck, die ab 1825 als Städtisches Progymnasium geführt wird und hiermit erkennbar an die neuhumanistische Schulreform Wilhelm von Humboldts anknüpft.

In dieser Tradition sieht sich unsere Schule, benannt nach dem Attendorner Theologen und Pädagogen Johannes Rivius (1500-1553), bis auf den heutigen Tag.

Aktuelles

Diskussion_Lammert

Schülergruppe des Rivius Gymnasiums diskutiert mit Bundestagspräsident Prof. Dr. Norbert Lammert

Dramatisch, tragisch und lehrreich

Projekttage2015c

Projekttage RGA 26./27.08.2015

Projekttage im Rahmen der Feierlichkeiten zum 500-jährigen Schuljubiläum des Rivius Gymnasiums

 

k-Bild der Bigge von Schafsbrücke

Gute Wasserqualität der Bigge an der Schafsbrücke – Fließgewässeranalyse des Biologie Leistungskurses

Die letzte Doppelstunde des Schuljahres nutzte der Biologie Leistungskurs um eine Fließgewässeranalyse an der Bigge durchzuführen, Untersuchungsstelle war die Schafsbrücke unterhalb der Burg.

Bücherrückgabe Q2 Juni 2015

Die Abiturienten können ihre Schulbücher in Raum 358 am 18.06.2015 zwischen 9:30 und 11:30 und am 19.06.2015 zwischen 8:00 und 9:30 abgeben.

Mehr Aktuelles hier »