Die IChO in Deutschland ist ein Aufgabenwettbewerb in vier Runden. Sie richtet sich an für Schüler und Schülerinnen bis 20 Jahre, mit einem Faible für Chemie. Empfohlen ist eine Teilnahme ab ca. 14 Jahren.

Über mehrere Runden werden in unterschiedlichen Formaten Fragestellungen in Theorie und Praxis rund um die Chemie bearbeitet. Dabei werden die späteren Runden von umfangreichem Rahmenprogramm begleitet und die Teilnehmer und Teilnehmerinnen lernen andere Chemiebegeisterte aus ganz Deutschland kennen. Ganz am Ende steht neben aufregenden Erlebnissen auch das vierköpfige deutsche Team für die internationale Runde.

Wie läuft der Wettbewerb in Deutschland ab?

In Deutschland sind alle Schülerinnen und Schüler allgemeinbildender sowie weiterführender Schulen teilnahmeberechtigt, die das 20. Lebensjahr im Jahr des internationalen Wettbewerbs noch nicht vollendet haben. Das Auswahlverfahren erstreckt sich über insgesamt vier Runden und dient dazu bundesweit die besten vier Schülerinnen und Schüler zu finden, die als Mannschaft am internationalen Wettbewerb teilnehmen.

Die erste Runde besteht aus theoretischen Aufgaben, die zu Hause bearbeitet werden müssen. Von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der ersten Runde werden alle, die einen Lösungs-erfolg von mindestens 50 % erreicht haben, zur zweiten Runde zugelassen. Diese besteht aus einer Klausur, die in der Schule geschrieben wird.

Die besten 60 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der zweiten Runde kommen in die dritte Runde. Hier trifft man sich für eine Woche zu einem Auswahlseminar. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dieser Runde werden mit Vorträgen und Übungen im Fach Chemie aus- und weitergebildet. Die Vortragenden sind zumeist ehemalige Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Olympiade und reichen von Studierenden und Promovierenden bis hin zu Universitätsdozenten. Bestandteil der dritten Runde sind auch zwei Klausuren von jeweils vier Stunden.

Die besten 15 Schülerinnen und Schüler kommen dann zur vierten Runde für eine Woche nach Kiel. Hier werden gezielt praktische Aufgaben geübt und im Labor verschiedene Experimente durchgeführt. Als Leistungsnachweis wird neben einer theoretischen Klausur nun auch eine praktische Prüfung durchgeführt (beide jeweils fünf Stunden). Die besten vier Schülerinnen und Schüler stellen dann die deutsche Mannschaft für die Internationale ChemieOlympiade und fahren zum internationalen Wettbewerb.

Weitere Informationen findet ihr auf der Homepage der Internationalen ChemieOlympiade unter: https://www.scienceolympiaden.de/icho