Notbetreuung

Print Friendly, PDF & Email

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

laut Erlass des Ministeriums für Schule und Bildung des Landes NRW bietet unsere Schule für die Klassen 5 und 6 eine sogenannte Notbetreuung an.

Ab dem 23. März 2020 bis einschließlich 19. April 2020 wird der zeitliche Umfang der Notbetreuung ausgeweitet. Die Notbetreuung gilt bei Bedarf an allen Tagen der Woche, also auch samstags und sonntags, und in den Osterferien (mit Ausnahme von Karfreitag bis Ostermontag).

Einen Anspruch auf diese Notbetreuung haben alle Eltern, die im Bereich sog. kritischer Infrastrukturen arbeiten (Energieversorgung, Wasserversorgung/-entsorgung, Ernährungsversorgung, Hygiene, Informationstechnik und Telekommunikation, Gesundheitsversorgung, Finanz – und Wirtschaftswesen, Transport und Verkehr, staatliche Verwaltung wie Bund, Land, Kommune, Schulen, Kinder- und Jugendhilfe, Behindertenhilfe) und dort unabkömmlich sind bzw. eine Betreuung im privaten Umfeld nicht gewährleisten können. Dies gilt unabhängig von der Beschäftigung des Partners oder der Partnerin. Einen Anspruch haben auch Alleinerziehende mit einer beruflichen Tätigkeit in diesem Bereich kritischer Infrastrukturen.

Das Formular gibt es als Download unter folgender Adresse:

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/Antrag-auf-Betreuung-eines-Kindes-waehrend-des-Ruhens-des-Unterrichts.pdf

Falls Sie zu dieser Personengruppe gehören, melden Sie Ihren Bedarf per Mail an greitemann@rivius-gymnasium.de umgehend bis spätestens Sonntagabend an (unter Auflistung der Zeit und der Tage).

Weitere Informationen zu der Neuregelung finden Sie auf der Homepage des Schulministeriums unter www.schulministerium.nrw.de.

Ebenso gibt es dort gibt es eine FAQ-Liste mit den wichtigsten Fragen rund um die Notbetreuung an Schulen, die ständig aktualisiert wird.

Mit freundlichem Grüßen

Daniela Greitemann