Staatlicher EDV-Führerschein NRW am Rivius Gymnasium Attendorn

Print Friendly, PDF & Email

Seit Juni 2018 ist das Rivius Gymnasium eine offizielle zertifizierte Prüfungseinrichtung und bietet ab kommendem Schuljahr den staatlichen EDV-Führerschein NRW an. Der EDV-Führerschein besteht aus den acht Modulen

  1. Grundlagen Hardware
  2. Grundlagen Betriebssysteme und Software
  3. Grundlagen Textverarbeitung
  4. Grundlagen Tabellenkalkulation
  5. Grundlagen Datenbanken
  6. Grundlagen Präsentation
  7. Grundlagen Information und Kommunikation
  8. Grundlagen Datenschutz und Datensicherheit

und einigen Zusatzmodulen. Für das kommende Schuljahr ist geplant, dass die Schülerinnen und Schüler der Klassen 7 in den Modulen Testverarbeitung und Präsentation im Informatikunterricht das Zertifikat erwerben können. Sollten ältere Schülerinnen und Schüler an den beiden oder an weiteren Modulen Interesse haben, besteht auch hier die Möglichkeit ein Zertifikat zu erwerben.

Die Prüfungen zum erlangen eines Zertifikates in einem Modul sind aus zwei Teilen aufgebaut, einer Online- und einer Offline-Prüfung. Die Online-Prüfung besteht aus 30 Fragen, die in 30 Minuten bearbeitet werden müssen. Für Inklusionsschülerinnen und Inklusionsschüler besteht die Möglichkeit die Zeit um 10 Minuten zu erhöhen. Wären der 30 Minuten- Online Prüfung erwarten die Schülerinnen und Schüler Multiple-Choice-, Zuordnungs- und Eingabeaufgaben. Die Aufgaben werden aus einem Prüfungspool individuell zusammengestellt. Die Aufgaben sind so angelegt, dass diese versionsunabhänige Grundlagen abprüfen. Um ein diesen Teil zu bestehen müssen 50% richtig sein. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten unmittelbar nach Beendigung der Online-Prüfung eine Rückmeldung, ob sie bestanden haben oder nicht. Insgesamt stehen den Schülerinnen und Schülern maximal drei Versuche zur Verfügung diesen Prüfungsteil zu bestehen. Sollten drei Versuche nicht ausreichen entscheidet die Schulleitung, ob ein weiterer Versuch eingeräumt wird. Um sich auf die Online-Prüfung vorzubereiten, ist es mögliche ein Lernskript zu den einzelnen Modulen zu bekommen. Das Selbstlernmaterial besteht aus 80-120 Seiten und beschreibt die Grundlagen der Online-Prüfung, so dass auch für interessierte Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit besteht, sich auf die Prüfung in durch betreutes Selbstlernen vorzubereiten.

Die Offline-Prüfung ist eine praktische Prüfung. Sie wird im Unterricht durchgeführt. Hier bei ist auch eine Prüfung außerhalb des Faches Informatik vorstellbar. So könnte beispielsweise das Modul Präsentationen auch in jedem andern Fach (z.B. Deutsch, Geschichte oder andere) durchgeführt werden, wenn hier gerader eine Präsentation gehalten wird. Die Aufgabe soll sich durch eine komplexe Aufgabenstellung im situativen Kontext auszeichnen. Es muss mindestens ein ausreichendes Arbeitsergebnis erreicht werden, um die Offline-Prüfung zu bestehen. Es gibt auch hier keine Vorgaben zur Programmverwendung; es können beliebige Versionen von Microsoft Office oder Open-Office-Programme benutz werden.

Weitere Hintergrundinformationen können direkt bei Frau Hegenberg persönlich oder unter der E-Mail hegenberg@rivius-gymnasium.deerfragt werden.

Kompetenzen