Sommerkonzert 27. Juni 2017

Print Friendly

Ein Mitmachkonzert

Unter dem Motto „Crime time“ fällt der „Schuss“ des diesjährigen Sommerkonzerts des Rivius Gymnasiums am 27. Juni um 18.30 Uhr in der Stadthalle Attendorn für ein Feuerwerk an Stücken, die den Zuhörern eine Gänsehaut über den Rücken jagen werden.

So machen die Orchester unter der Leitung von Matthias und Gisela Brenne die „Mission (Im-)Possible“, die Besucher in die Welt von „Game of Thrones“, Paulchen Panther, Miss Marple, Derrick und „The dark Knight“ zu „entführen“, sind unterwegs im „Dienste Ihrer Majestät“, setzen den Anwesenden ein Ultimatum, einen „Kriminal Tango“ zu tanzen und sind sich sicher, dass die Zuhörer nach diesem Abend ohne Krimi nicht mehr ins Bett gehen – wie die Mimi!
Da die spannendsten und dramatischsten Geschichten aber immer noch das Leben schreibt, nimmt die große VielHarmonie alle mit auf eine emotionale Reise in die Zeit zu Beginn des 20. Jahrhunderts in die Wirren der „Russischen Revolution“ und deren Folgen, vor deren Hintergrund man die 1937 komponierte „Symphonie Nr. 5“ des russischen Komponisten Dimitri Schostakovitsch sehen muss.
Und das ist nur eine Auswahl an Stücken, denn es erwartet alle noch mehr Musik, Spannung, Überraschungen, Abiturienten als Solisten und darüber hinaus eine Preisverleihung, denn das Konzert wurde von einem Krimiwettbewerb begleitet und so werden zwischen den Stücken Ausschnitte aus dem spannendsten Rivius-Krimi zu Gehör gebracht.
Und das Beste: Das alles kostet keinen Eintritt, sondern man kann als Zuhörer einen Preis gewinnen! Wer krimimäßig verkleidet kommt, sich vor der Halle fotografiert oder fotografieren lässt und das Foto an die Konzert-Adresse schickt, nimmt an einem Kostümwettbewerb teil, bei dem attraktive Krimipreise winken. Während der Stücke dürfen die Krimi-Figuren durchs Publikum flanieren und sich präsentieren: So werden die Zuhörer zu Mitwirkenden und das Konzert zum Krimi-Event.
Spannende Unterhaltung und viel Spaß beim Vorbereiten der Mitwirkung!