Unsere Partnerschule in Frankreich wird zu einer Traumschule

Print Friendly, PDF & Email

10-kleinZum Auftakt des diesjährigen Empfangs der Rivianer an ihrer französischen Partnerschule in Somain wurde den Schülerinnen und Schülern eine Erkundung der besonderen Art geboten. Schulleiter Didier Blottiaux empfing die Gruppe in einem Baucontainer und lud zu einer Führung durch den noch im Bau befindlichen neuen Schulkomplex ein. Schon nach den nächsten Sommerferien soll seinem Traum Leben eingehaucht werden: In dem neuen Schulzentrum sollen weit über 1000 Schülerinnen und Schüler vom Kindergartenalter bis zum Abschluss der mittleren Reife unterrichtet werden.

20-klein fenster

Die Teilnahme am Unterricht und das Küchenprojekt „Specialités culinaires du Nord“ fanden dieses Jahr somit letztmalig in der alten Schule statt. Beim gemeinsamen Besuch  des Bergbaumuseums von Lewarde wurde der Austauschgruppe die Illusion geboten „wirklich unter Tage zu fahren“, um die Entwicklung der Arbeitswelt der Minenarbeiter im Laufe des 19. Und 20. Jahrhunderts zu ergründen.  Die Besuche der Ausstellungen im Louvre-Lens und im Palais des Beaux Arts in Lille haben gezeigt, dass in dieser durch Industrie und Landwirtschaft geprägten Region,  Kultur eine sehr große Rolle spielt. So hat sich Lille, spätestens seit dem Millennium zu einer wahrhaften Kulturmetropole entwickelt, die sich fernab von Paris sehen lassen kann. Den Abschluss der Schulwoche feierten alle gemeinsam in einer Soirée franco-allemande bei der getanzt, gelacht und lauter französische Köstlichkeiten probiert wurden. Der letzte Tag im Rahmen des einwöchigen Schüleraustausches fiel dieses Jahr auf den 11.11., in Frankreich Nationalfeiertag (Armistice 1918). An diesem Tag war Schulfrei und die Gastfamilien hatten viele tolle Ideen, den deutschen Austauschpartnern Land und Leute zu zeigen. Während anfangs bei dem einen oder anderen deutschen Schüler abends noch ein paar Heimwehtränen flossen  überzeugte diese Woche voller Herzlichkeit so sehr, dass am Ende der Abschied richtig wehtat. So freuen sich alle auf die Fortsetzung einer hoffentlich langen Freundschaft.

kuechebau futur